-

Tierkinesiologie

Die Tierkinesiologie ist die Lehre der Bewegung. Der Körper ist durch Energieaustausch ständig in Bewegung, dieser Energiefluss ermöglicht eine optimale Versorgung des ganzen Systems, welches aus Biomechanik, der Biochemie und der Psyche eine Einheit bildet. Kinesiologie wurde in den 60er Jahren von dem Chiropraktiker John Goodhard entdeckt und entwickelt. Durch die Vertiefung dieser Methode entwickelte sich der Muskeltest als Diagnoseinstrument (das von der Wissenschaft anerkannte manuelle Testverfahren). Damit können Stressoren welche eine Energieflussstörung verursachen und dadurch eine Disharmonie in der Triade der Gesundheit auslösen, erkannt und behoben werden.

Die Triade der Gesundheit besteht aus der:

Biomechanik (Struktur):
Skelett- & Muskelapparat, Bänder, Sehnen
Anwendung bei: Rückenprobleme, Kreuzschlag, Gelenksprobleme, Hufbeschwerden

Biochemie (Stoffwechsel):
Biochemische Vorgänge, Verwertung und Ausscheidung
Anwendung bei: Allergien, Nahrungsunverträglichkeit, Ekzeme

Psyche (Gedanken und Gefühle)
Verhaltensauffälligkeiten wie Ängste, Aggressivität, Ungehorsam u.s.w

Alle Bereiche sind voneinander abhängig und für die Erhaltung der Gesundheit wichtig. Ist irgendwo eine Störung in diesem System, kann diese Mittels Muskeltests entdeckt und mit diversen Behandlungsmöglichkeiten behandelt werden.

Aus diesen Erkenntnissen gehe ich in meiner Arbeit von einer ganzheitlichen Betrachtungsweise aus.

Durch natürliche Mittel z.B. Pflanzen, Bachblüten, Schüssler-Salze, Zusatzfutter (Ernährung) und andere Therapieformen werden die Selbstheilungskräfte unterstützt und aktiviert.